Kindersitz gebraucht kaufen – ja oder nein

Eltern sind gerade in der Anfangszeit von dem Angebot an Babyausstattung  überwältigt. Neben dem Kinderwagen ist der Kindersitz eine der teuersten Anschaffungen. Warum die Anschaffung von gebrauchten Kindersitzen riskant sein kann, erfahrt ihr hier im folgenden Beitrag.  Bei der Anschaffung von einem Kindersitz wird es auch nicht bleiben. Nach rund ein bis zwei Jahren in der Babyschale muss ja schon der Folgekindersitz angeschafft werden. Auf dem Kindersachen-Basar, dem Flohmarkt, bei Mamikreisel oder Ebay Kleinanzeigen werden eine Vielzahl von gebrauchten Kindersitzen und Sitzerhöhungen angeboten. Da kann es für die junge Familie eine Überlegung sein, den Kindersitz neu oder gebraucht zu kaufen.

Es gibt verschiedene Kriterien, die bei der Entscheidung für oder gegen den Kauf eines gebrauchten Kindersitzes unbedingt berücksichtigt werden sollten:

Funktion von Kindersitzen

Kindersitze dienen nicht nur dem Transport, sondern in erster Linie der Sicherung von Kindern bei einem Unfall im Auto. Inwieweit die Schutzwirkung bei einem gebrauchten Kindersitz noch gegeben ist, lässt sich zumeist nur erahnen. Optisch sind zudem bei gebrauchten Kindersitzen nicht alle Mängel  erkennbar.

Berücksichtigung von Alter und Materialermüdung bei gebrauchten Kindersitzen

Kindersitze bestehen wie Fahrradhelme und Skihelme größtenteils aus Plastik und Styropor. Mittelfristig tritt bei diesen Produkten eine Materialermüdung auf, die die Sicherheit beeinträchtigt. Zur Aufrechterhaltung der Schutzwirkung sollen Fahrradhelme und Skihelme nach einem Zeitraum von rund fünf Jahren oder nach einem Unfall ausgetauscht werden. Die Hersteller von Kindersitzen machen zur Haltbarkeit  verschiedene Angaben, zumeist ist der Zeitraum mit fünf bis zehn Jahren angegeben. Die empfohlene Nutzungsdauer ist dabei auch von der Zuordnung zu der Kindersitz Gruppe abhängig. Das Produktionsdatum ist auf jedem Kindersitz auf einem Aufkleber vermerkt.

Der Kindersitz ist im Winter der Kälte und im Sommer der UV-Strahlung ausgesetzt. Durch die Temperaturschwankungen und die regelmäßige Nutzung unterliegt der Kindersitz einem zeitlichen Verschleiß. Das Material im Inneren kann dabei porös und riesig werden, ohne dass es von außen erkennbar wird. Bei einem Unfall wirken enorme Kräfte auf den Kindersitz. Ist der Kindersitz schon gebraucht und im Inneren porös, könnte er bei einem Unfall zerbrechen. Die aus dem Unfall resultierenden Kräfte treffen dann mit voller Wirkung auf das Kind. Das Verletzungsrisiko steigt enorm an und es kann in der Folge zu schwerwiegenden Verletzungen kommen, die hätten bei der Anschaffung eines neuen Kindersitzes vermieden werden können.

Entwicklung der Sicherheitsstandards bei Kindersitzen

Sicherheitsstandards und Testverfahren unterliegen einer ständigen Weiterentwicklung. In den letzten zehn Jahren hat sich bei den Sicherheitsstandards für Kindersitze vieles weiter entwickelt. Gebrauchte Kindersitz Modelle, die schon mehrere Jahre verwendet worden sind, unterliegen nicht mehr den aktuellen Sicherheitsstandards.

Beschädigung der gebraucht gekauften Kindersitze beim Versand

Es ist nicht auszuschließen, dass der gebrauchte Kindersitz beim Versand unsachgemäß behandelt wird und dies zu Beschädigungen führt. Der Ärger zwischen Käufer und Verkäufer ist dann vorprogrammiert.

Gebrauchte Kindersitze von Familie oder guten Freunden kaufen

Nach einem Unfall muss ein Kindersitz ausgetauscht werden. Das Material kann innen bereits zerstört sein, ohne dass von außen optisch Schäden feststellbar ist. In diesem Fall entfaltet der Kindersitz keine Schutzwirkung mehr. Wird der Kindersitz gebraucht gekauft, kennt nur der Verkäufer das tatsächliche Alter und die Vorgeschichte. Gebrauchte Kindersitze sollten daher ausschließlich von Familienangehörigen oder vertrauenswürdigen Freunden gekauft werden.

Fazit zu Kindersitze gebraucht kaufen

Für die kurze Zeit der Nutzung sind Kindersachen vielfach überteuert. Kindersachen gebraucht zu kaufen ist grundsätzlich eine sinnvolle Alternative, um Geld zu sparen.

Anders sieht die Sache hingegen bei gebrauchten Kindersitzen aus. Ihr solltet nicht an der Sicherheit Eures Kindes sparen. Insbesondere Kindersitze sollten neu gekauft werden, den Anschaffungskosten sollte dabei eine nachrangige Bedeutung zukommen.  Nur so ist gewährleistet, dass Euer Kind im Auto bestmöglich geschützt ist.

Einen Kindersitz gebraucht kaufen ist ein Sicherheitsrisiko. Kindersitz und Auto sind ersetzbar, ein Kind dagegen nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.